Zurück zur Seite Spechte


Mittelspecht (Dendrocopos medius)

Nr.
1
2
 
zum Vergrößern der Bilder - mit dem Mauszeiger berühren
A
Mittelspecht
Mittelspecht beim Höhlenbau

 

Dendrocopos medius lautet die lateinische Bezeichnung für den Mittelspecht. Er bevorzugt zur Nahrungssuche grobrindige Äste in Baumkronen, hin und wieder sucht er auch am Boden seine Nahrung. In weiten Teilen des Verbreitungsgebietes ist der Mittelspecht daher in Wäldern mit alten Eichen und Buchenbeständen zu finden. Mittelspechte sind nur geringfügig kleiner als der Große Buntspecht, aber erheblich größer als der Kleinspecht. Der Mittelspecht ernährt sich von unterschiedlichen Holz bewohnenden Insekten und deren Entwicklungsstadien. Blattläuse und verschiedene Ameisenarten machen den Nahrungshauptanteil aus. Auch Käfer, Schnaken, verschiedenste Raupen, Mücken und Fliegen gehören zu seiner Beute, selbst vegetarische Kost, nimmt der Mittelspecht auf. Im Frühjahr ringelt er gelegentlich safttreibende Bäume, um Baumsäfte zu trinken. Wenn Gartenanlagen in der Nähe sind, können im Juni und Juli Kirschen wichtige Beikost und Futter für die Jungen sein. Im Herbst und Winter werden auch Nüsse und Koniferensamen gefressen.

Der Mittelspecht baut seine Höhle ausschließlich in Bäume aus weichem Holz, wie Pappeln, Weiden oder Erlen. Oft werden die Höhlen auch in toten noch stehenden Bäumen angelegt. An der Höhle bauen beide Partner, das Männchen allerdings häufiger als das Weibchen. Mittelspechthöhlen liegen meist in Höhen zwischen 5 und 10 Metern. Die Bauzeit beträgt etwa 2 bis 4 Wochen. Gelegentlich werden auch alte Buntspechthöhlen benutzt, alte eigene Höhlen wiederverwendet, oder die Höhlen vom Kleinspecht erweitert. Die größte Gefahr für diesen Habitatsspezialisten geht nach wie vor von der Lebensraumzerstörung aus. Viele Vorkommen sind sehr klein, ein Umstand, der die Gefahr der genetischen Isolation in sich birgt.

B
Mittelspecht
Mittelspecht
C
Mittelspecht
Mittelspecht
D
Mittelspecht
Mittelspecht
E
Mittelspecht Mittelspecht
F
Mittelspecht Mittelspecht
G
Mittelspecht Mittelspecht
H
Mittelspecht Mittelspecht
I
Mittelspecht Mittelspecht
J
Mittelspecht Mittelspecht
K
Mittelspecht
Mittelspecht
L
Mittelspecht Mittelspecht
M
Mittelspecht am Waldboden Mittelspecht
N
Mittelspecht Mittelspecht
O
Mittelspecht Mittelspecht
P
Mittelspecht Mittelspecht
Q
Mittelspecht Mittelspecht
R
Mittelspecht Mittelspecht
S
Mittelspecht Mittelspecht Paarung
T
Mittelspecht Paarung
Mittelspecht Paarung
U
Mittelspecht Paarung
Mittelspecht an einem Elektrozaun
V
Mittelspecht am Waldboden