Zurück zur Seite Kleinvögel


Blauracke (Coracias garrulus)

Nr.
1
2
 
zum Vergrößern der Bilder - mit dem Mauszeiger berühren
A
Blauracke Blauracke

 

Die Blauracke (Coracias garrulus) ist in Europa der einzige Vertreter der Racken. Als Langstreckenzieher verlässt die Blauracke bis zum Spätsommer ihr Brutgebiet und zieht zum Überwintern in den Süden von Afrika.

Als Brutplatz nutzt der hübsche Vogel natürliche Baumhöhlen, alte Spechthöhlen und Nistkästen oder es werden Brutröhren in sandigen Steilwänden gegraben. Große Insekten, aber auch Eidechsen und kleine Säugetiere, werden von einem Ansitz aus erspäht und dann erbeutet.

In Mitteleuropa ist die Blaurackein ihrem Bestand gefährdet. Hier war die Art auch früher nicht häufig, aber weit verbreitet. Heute ist sie bis auf wenige Restvorkommen ausgestorben. Auch in Nordosteuropa und in Südosteuropa sind heute erhebliche Bestandsrückgänge zu beobachten.

Blauracken werden rund 30cm groß, ihr Gewicht liegt um 150g. Beide Geschlechter sehen gleich aus.

B
Blauracke Blauracke
C
Blauracke Blauracke
D
Blauracke Blauracke
E
Blauracke Blauracke
F
Blauracke Blauracke
G
Blauracke Blauracke
H
Blauracke Blauracke
I
Blauracke Blauracke
J
Blauracke Blauracke
K
Blauracke Blauracke
L
Blauracke Blauracke
M
Blauracke Blauracke
N
Blauracke Blauracke
O
Blauracke Blauracke
P
Blauracke Blauracke
Q
Blauracke Blauracke
R
Blauracke Blauracke
S
Blauracke Blauracke
T
Blauracke Blauracke
U
Blauracke Blauracke
V
Blauracke Blauracke
W
Blauracke Blauracke
X
Blauracke Blauracke
Y
Blauracke Blauracke
Z
Blauracke Blauracke