Zurück zur Seite 
Finken


Stieglitz (Carduelis carduelis)

Stieglitz 16 Stieglitz 18Stieglitz 20

Nr.
1
2
 
zum Vergrößern der Bilder - mit dem Mauszeiger berühren
A
Stieglitz Stieglitz

Der Stieglitz (Carduelis carduelis), häufig auch Distelfink genannt, ist eine Vogelart aus der Familie Finken. Er besiedelt Europa, Sibirien, Nordafrika sowie und Zentralasien. Seine Nahrung besteht aus einer Vielzahl von verschiedensten Sämereien, während der Brutzeit frißt er auch kleine Insekten, besonders Blattläuse. Wegen seiner Vorliebe für Distelsamen, wird er auch Distelfink genannt.

Kennzeichnend für den Stieglitz, sind die rote Gesichtsmaske, ein weißer Kopf mit weißen Halsseiten und ein schwarzer Nacken und Oberkopf. Die Flügel weisen eine deutlich abgesetzte, leuchtend gelbe Binde auf, sein Rücken ist hellbraun und der Bürzel weiß. Der gegabelte Schwanz ist schwarz mit weißen Flecken im spitzen Drittel, die Unterseite ist an Brust und Flanken bräunlich. Der Schnabel ist auffallend lang und spitz, in der Brutzeit ist er weiß, ansonsten befindet sich ein schwarzer Fleck an der Spitze. Das Männchen ist kräftiger gefärbt als das Weibchen. Der Stieglitz ist etwa 12cm groß, seine Flügelspannweite beträgt ca. 22cm, das Körpergewicht liegt meist um 16g.

Stieglitze sind Teilzieher, die in Westeuropa überwintert. In milderen Regionen seines Verbreitungsgebietes ist er Standvogel, während er in Regionen mit strengeren Wintern auch in wärmere Gegenden zieht. Der Stieglitz lebt in offenen, baumreichen Landschaften von den Niederungen bis etwa 1600 m.

B
Stieglitz Stieglitz
C
Stieglitz Stieglitz
D
Stieglitz Stieglitz
E
Stieglitz Stieglitz
F
Stieglitz Stieglitz
G
Stieglitz Stieglitz
H
Stieglitz Stieglitz
I
Stieglitz Stieglitz
J
Stieglitz Stieglitz
K
Stieglitz Stieglitz
L
Stieglitz Stieglitz
M
Stieglitz Stieglitz
N
Stieglitz