Zurück zur Seite
Hühner


Rebhuhn (Perdix perdix)

Nr.
1
2
 
zum Vergrößern der Bilder - mit dem Mauszeiger berühren
A

Das Rebhuhn ( Perdix perdix ) ist eine Vogelart aus der Familie Hühnervögel. Brachland, Steppen - und Heidelandschaften Europas und Asiens, werden besiedelt.. Rebhühner fressen Sämereien, von verschiedensten Pflanzen und Getreidekörnern. Der Bestand hat in den letzten Jahrzehnten in ganz Europa stark abgenommen, so daß die Art als gefährdet gilt.

Das Rebhuhn ist in der Dämmerung und am Tag aktiv. Während der Brutzeit beansprucht es ein ein relativ kleines Areal ohne feste Grenzen. Es bleibt in der Regel standorttreu in einem Gebiet, wenn es das Nahrungsangebot und die Versteckmöglichkeiten zulassen.

Den größten Teil des Jahres sind Rebhühner Einzelgänger, oder sie halten als einzelnes Paar fest zusammen. Im Spätsommer und Herbst bilden sich kleine Familienverbände, bestehend aus Altvögeln und den ausgewachsenen Jungvögeln. Familien können bei schlechten Winter - und Nahrungsbedingungen ihre Isolation aufgeben und sich vorübergehend zu größeren Gruppen zusammenschließen, die zusammen auf Nahrungssuche gehen.

Da Rebhühner Bodenvögel sind, werden sie nicht selten vom Rotfuchs und von größeren Greifvögeln gerissen. Gelege und die Brut werden oft zur Beute von Raben Krähen, Mardern und streunenden Hauskatzen.

B
Rebhuhn Rebhuhn
C
Rebhuhn Rebhuhn
D
Rebhuhn Rebhuhn
E
Rebhuhn Rebhuhn
F
Rebhuhn Rebhuhn
G
Rebhuhn Rebhuhn
H
Rebhuhn Rebhuhn
I
Rebhuhn Rebhuhn
J
Rebhuhn Rebhuhn
K
Rebhuhn Rebhuhn
L
Rebhuhn Rebhuhn
M
Rebhuhn Rebhuhn
N
Rebhuhn Rebhuhn
O
Rebhuhn Rebhuhn
P
Rebhuhn Rebhuhn
Q
Rebhuhn Rebhuhn
R
Rebhuhn Rebhuhn