Zurück zur Seite
Edelfalter


Großer Fuchs (Nymphalis polychloro)

Nr.
1
2
 
zum Vergrößern der Bilder - mit dem Mauszeiger berühren
A
Großer Fuchs nimmt an Tierkot Mineralien auf Großer Fuchs nimmt an Tierkot Mineralien auf

Der Große Fuchs (Nymphalis polychloro) ist ein Tagfalter, er gehört in die Familie Edelfalter.

Er hat eine Flügelspannweite von ca 53mm und sieht dem Kleinen Fuchs recht ähnlich, ist aber etwas größer und in den Farben nicht so leuchtend. Seine Flügeloberseite ist orangefarben, mit schwarz-gelb-weißen Mustern. Der Rand der Hinterflügel ist schwach blau gefärbt und dunkel umrandet. Die Hinterflügel sind fast gänzlich orange, sie tragen je einen schwarzen Fleck.

Der Große Fuchs saugt nur selten an Blüten, er bevorzugen austretende Baumsäfte. Am besten entdeckt man ihn, wenn er sich mit ausgebreiteten Flügeln sonnt. Die Falter fliegen in Mitteleuropa in einer Generation von Ende Juni bis August, im Süden fliegen zwei Generationen. Überwinternde Falter sind schon im März zu sehen. Der Große Fuchs ist ein Wanderfalter und fliegt oft aus dem Süden als nach Mitteleuropa.

Der Große Fuchs ist durch Intensivierungsmaßnahmen in der Land- und Forstwirtschaft gefährdet, da diese die Lebensräume der Art zerstören.

B
Großer Fuchs nimmt an Tierkot Mineralien auf Großer Fuchs saugt Eichensaft
C
Großer Fuchs wird von einer Hornisse attackiert Großer Fuchs nimmt an Tierkot Mineralien auf
D
Großer Fuchs Großer Fuchs sonnt sich